Orchidee

Schon die neuen Merci entdeckt? Die haben große Ähnlichkeit mit einigen Stampin‘ up Farben.

Limette, Sommerbeere, Wassermelone und Pfirsich pur… Nein, das sind nicht die Geschmacksrichtungen sondern die Farbnamen 🙂 Aber sieht doch lecker aus?

Die Orchideenstanzen sind wirklich toll. Mit wenig Aufwand hat man gleich eine wunderschöne Deko für Karten, Boxen, etc.

INDIANER-TIPI-GESCHENK

Passend zu den Einladungen vom letzten Beitrag habe ich Gastgeschenke dazu gebastelt.

   

Eine Box in Form eines Indianerzeltes dass man hinten öffnen kann.

Gefüllt mit Mini-Farbstiften und einen süßen Radiergummi/Spitzer.

 

STEMPELHERZ-BLOG-HOP Einladungen zum Kindergeburtstag

Uuund mit neuem Logo und ungeplanter Pause starten wir einen neuen Stempelherz-Blog-Hop!
Diesmal zum Thema: Einladung zum Kindergeburtstag.
Ich habe wieder mal zur Fuchsstanze gegriffen. Ich liebe sie. Die ist so vielseitig, das Set ist bei mir noch lange nicht ausgelutscht! Mein Motto: INDIANER-Party, die Einladung im Tipi-Stil.
Die Bänder außen gehören zu einem Lesezeichen, gleich vorweg ein kleines Goodie für die Gäste.
Du fragst dich vielleicht woher die Dreiecke und Striche stammen? Aus dem Little One Stempel-Set, ebenso das gestempelte Tipi auf dem Lesezeichen. Die Klammern <<>> aus dem Bannerweise Grüße Set. Für mich eindeutig indianisch….
Ich hoffe dir gefällt meine Idee, jetzt schleichen wir uns mal an die Anderen ran – folgt meinen Spuren…
>Sabine Steinkress<

INSPIRATION & ART – Stampin‘ up! trifft Planerliebe

Hilfe, mich beschleicht das Gefühl dass ich das Thema missverstanden, oder aber auch zu wortwörtlich genommen habe! Am besten du schaust dir mal meine Bilderflut an und sagst mir deine Meinung dazu! Aber eins kann mir keiner nachsagen, KREATIV ist es auf alle Fälle 😉

Dieses Mal habe ich mich an Buchbinderleinen und -leim rangewagt, und ein Album mit Ringmechanik gebastelt. Mein PLAN(er) für 365 Tage voller Wunder

Unbedingt im Einsatz das Karten-Sortiment Erinnerungen & mehr – Babyglück! Das ist so Zucker <3. Ein bisschen Scrapbooking mit den Babyfotos meines Kleinen, aber das siehst du ja alles auf den (gefühlten dreihundertfünfundsechzig) Bildern!

,

  

Zwischen diesen Seiten habe ich noch ein Zwischenblatt mit den tierischen Glückwünschen gestaltet.

  

Ich hoffe man kann das Geschriebene lesen, das ist übrigens auch mit Stampin‘ up Produkten entstanden, nämlich mit den Stampin‘ Write Marker Espresso und die Silhouette Cameo hat für mich geschrieben!

So, würd‘ mich echt interessieren ob ich das Thema total verpeilt habe, oder ob das nochmal durchgeht – lass es mich wissen! Ach ja, danke dass du bis zum Schluss durchgehalten hast, ich weiß manchmal überkommt es mich…


Und jetzt schau ich sofort wie es richtig gemacht gehört, und zwar bei den Mädels:

 >Sabine Steinkress<

Urlaubsreif…

… wäre ich schon seit Jahren ;( Aber ein bisschen Geduld noch, in der Zwischenzeit bastle ich eine Gutscheinkarte für einen Wochenend-Urlaub in Italien.

Na dann – schönen Urlaub!

Einhornfieber

Na, bist du auch schon im Einhornfieber? Mich hat’s erwischt, deswegen wollte ich unbedingt den Einhorntee von Sonnentor verbasteln.

  

Verpackt mit einem sogenannten Teebüchlein und den süßesten Einhorn-Stempel die es gibt (von My favorite things).

  

Plop-Box

Schon so lange nix gepostet, schaut so aus als wär hier der Schlendrian eingezogen… Es ist wahrlich eine Mischung aus allem, zu wenig Zeit, kurzfristiges Basteln, fotografieren vergessen, zu viel andere Arbeiten und manchmal war ich auch einfach faul 😉

Aber jetzt hab‘ ich wieder ein paar Fotos für dich, und eigentlich wollte ich dir eine Anleitung machen, aber die Technik… aaaargh, ich könnt‘ aus der Haut fahren, über eine Stunde probier‘ ich schon rum, aber es will nicht funktionieren 😦

Egal, hier ist meine Plop-Box.

Verziert mit den Thinlits Aus jeder Jahreszeit und Lack-Ekzente mit Glitzereffekt.

Vielleicht hast du die Verpackung schon mal entdeckt? Das tolle ist, dass man sie ganz easy jeder Größe anpassen kann. Ich hab‘ mir die Idee bei Aline abgeguckt, und jetzt erst gesehen dass sie auch eine Anleitung dabei hat…. Die Nerven hätt‘ ich mir sparen können…..

 

Anleitung Kartenbox

Aufgrund der Nachfrage habe ich heute eine Anleitung für die Kartenbox die ich letztens hier gemacht habe. Dazu habe ich ein neues Set gebastelt, diesmal mit den Thinlits Kreative Vielfalt und den neuen In-Colours.

Die Thinlits sind so genial!!! 🙂 Manche stanzen, manche prägen, man kann nur die Innenteile ausstanzen, zusammen mit den Außenteil oder jeweils auf verschiedenen Papier ausstanzen – und alles auf der gleichen Ebene mit der Big Shot.

Bei der oberen Karte habe ich mir das Karo/Sternenmuster als Schablone ausgestanzt und mit den Schwämmchen koloriert. der Diamant erst nur das Außenteil aus aquarellierten Papier gestanzt und dann das Innenteil aus Meergrünen Cardstock draufgeklebt.

Hier auf Limette das Blatt geprägt, und unten auf Sommerbeere das Origamiherz dreimal geprägt.

Die Box ist zum Aufschieben, und hier gibt’s jetzt (endlich) die Anleitung:

 


ANLEITUNG KARTENBOX

  • extrastarker Karton Flüsterweiß 20,4 x 20,4 cm
  • mit dem Stanz-und Falzbrett für Umschläge stanzen und falzen bei 8,8 cm und 11,6 cm, alle vier Seiten

  

  • Falz nachziehen, Seiten einschneiden und zu einer Box falten wie oben auf den Bildern
  • falls dich die Klebeecken stören, kannst du ein 10,5 x 10,5 cm Papier draufkleben

Banderole / Deckel

  • extrastarker Karton flüsterweiß 27,5 cm x 11,2 cm1
  • falzen bei 11,1 / 13,2 / 24,4 / 26,5 cm
  • obere Seite nach Belieben verzieren, ausstanzen,…
  • zusammenkleben – fertig!

Minikarten Maße 10,5 x 21 cm bei 10,5 cm falzen

Viel Spaß beim Basteln!

We can meet again somewhere

Davon abgesehen dass der Song von Harry Styles im Radio auf und ab gespielt wird, berührt mich der Text und die Melodie sehr und manchmal fließt auch ein Tränchen. Schlimme Dinge passieren, das Schicksal schlägt zu, eine Schreckensnachricht folgt der nächsten, egal ob man die Betroffenen kennt oder nicht, es lässt einen nicht los, Erinnerungen sind wieder so präsent, die man versucht in das hinterste Eckchen zu verschließen, weil es einen sonst wieder mit aller Wucht den Boden von den Füßen wegreißt. Nur dass man sich nicht verkriechen kann, davor verstecken kann, die die unten bleiben müssen damit weiterleben, und auch ihr Leben leben…

…stop your crying have the time of your life, remember everything will be alright, we can meet again somewhere -somewhere far away from here…

Ich mag den Satz: „Lebe jeden Tag als wäre es dein Letzter“ gar nicht. Seien wir mal ehrlich – würde dann irgendwer zur Arbeit gehen? Wir würden doch alle mit unseren Lieben versammelt am Strand liegen und einfach nichts tun, oder? Ja, ich weiß man darf nicht alles wortwörtlich nehmen. Carpe diem, baby – Nutze den Tag! Mit Bedacht handeln, auch kleine Dinge wertschätzen, nicht alles aufschieben, respektvoll handeln, das sind nur wenige Dinge die für mich mehr zählen, aber das Allerwichtigste: die Welt auch mal mit Kinderaugen sehen, ihnen bringt man bei dass unsere lieben Verstorbenen jetzt im Himmel sind, und es ihnen dort gut geht – wir müssen nur selber daran glauben!

We don’t talk enough, we should open up, before it’s all too much, will we ever learn? We’ve been here before, it’s just what we know…

Glücksschweinchen

Heute zeige ich dir noch eine Karte mit den Schweinchen.

Das Glück ist rosa und kann fliegen!