Brauchtum

Braucht’s an Brauchtum?

Bei uns am Land gibt es viele Brauchtumsgruppen, die Schützen, die Landjugend, die Kopftuch- und Goldhaubengruppe, die Rossara,… nur um einige hier zu nennen. In diesen Vereinen lebt man die Traditionen und den Brauchtum von früher, die Gemeinschaft und den Zusammenhalt.

Alle Aktivitäten und gemeinnützigen Projekte entstehen hier ehrenamtlich. Vielen Menschen die vom Schicksal betroffen sind wird Hilfe geboten, werden von solchen Vereinen unterstützt. Heutzutage ist es nicht mehr selbstverständlich sich in der Gesellschaft einzubinden, seine wenige Zeit zu ,opfern‘, die Empathie nimmt ab, die Auflagen für Feste sind enorm…

Umso schöner wenn es so viele Menschen gibt die den Brauchtum noch aufleben lassen und wir müssen auch für Nachwuchs sorgen 🙂 Das wäre jetzt auch die Überleitung zu meinem Beitrag, denn meine Tochter ist mit der Goldhaubengruppe unterwegs und präsentiert die Oberösterreichische Tracht.

Ich habe mich diesmal aus meiner Komfortzone bewegt und ein Layout gemacht. Mit den Charlie und Paulchen Produkten aus der O’zapft is! Reihe.

Die Dirndl Stanze ist wohl für immer und ewig eine meiner Lieblingsstanzen. Heute habe ich sie nach der OÖ Tracht gestanzt, dafür einfach alle Teile in der jeweiligen Farbe stanzen und dann zuschneiden. Als Untergrund einmal in komplett schwarz und die Einzelteile dann draufkleben.

Die Blümchen unten sind aus dem Skandi Weihnacht-Kit, die sehen doch aus wie Almblümchen, oder?

Tradition und Brauchtum sind nicht nur unsere Wurzeln, sondern stehen auch für Gemeinschaft und Zusammenhalt.

Bist du eigentlich auch in einem gemeinnützigen Verein? Freue mich über dein Kommentar!