Foto

Einladung zur Erstkommunion

Meine Tochter hatte vor zwei Wochen ihre Erstkommunion, und es war wirklich ein schöner Tag, sogar das Wetter hat tadellos mitgespielt. Und da die Jahre 2008/2009 in unserer Familie sehr fruchtbar waren, hatten auch drei meiner Nichten ihre schönen weißen Kleider angezogen 🙂

Zwei davon gehen mit meiner Tochter in die gleiche Klasse und sind auch im selben Tanzverein, und in dieser Montur habe ich ein schönes Foto der drei für die Einladung verwendet (die hübschen Gesichter muss ich euch vorenthalten 😉 ).

Die Grundkarte aus savannefarbenen Karton habe ich so gefaltet, dass man sie wie einen Bilderrahmen aufstellen kann, außen Vellum das mit den Blumen aus Awesomely Artistic bestempelt ist.

Obwohl das Foto so toll ist, habe ich mich mit Rot sehr schwer getan, deswegen sieht die Tischdeko auch anders aus, aber dazu ein anderes Mal mehr…

 

Advertisements

INSPIRATION & ART BLOG-HOP

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog. Ich kleines Strass-Steinchen darf heute als Gast bei den Hochkarätern aus dem Inspiration & Art Team mitfunkeln 🙂
inspiration-art
Die Freude war riesengroß als ich es erfahren habe und das Thema hat mir auch gleich zugesagt, es geht um die Reihe “Zum Verlieben”. Zu finden im Frühjahr-/Sommer-katalog Seite 50/51. Mein klarer Favorit ist das Designpapier, und damit das richtig in Szene gesetzt wird, wollte ich unbedingt eine Verpackung machen.
Bei dieser Serie bekommt man ja direkt das Hochzeitsthema aufgedrückt, und nach kurzem Überlegen fiel mir ein, dass ich noch einige Hochzeitsfotos – ähm sagen wir mal sehr unwürdig – aufbewahrt habe… nämlich noch in diesen Zustellkuverts oder wie man die Dinger nennt. Doch bevor das große Entsetzen kommt: die richtig schönen Fotos sind natürlich in einem wunderschönen Album mit passender Box und zusätzlicher Schutzhülle aufbewahrt. Aber da ist eben noch dieser Stapel Schwarz-weiß-Fotos und dafür habe ich jetzt diese Fotobox gebastelt
scheresteinundpapier-fotobox-6
Die Box ist mit Magneten verschlossen und wenn man sie aufklappt kann man den Deckel als Bilderrahmen verwenden.
scheresteinundpapier-fotobox-4
Für die Fotos habe ich eine sogenannte Shadowbox gefaltet, es sieht einfach schöner aus und macht das Ganze stabiler. Gerade hier kommt das Designpapier super zur Geltung, denn es ist beidseitig bedruckt, und bei dieser Falttechnik sieht man beide Seiten – und Frau muss sich nicht entscheiden welche wohl schöner wäre 😉
scheresteinundpapier-fotobox-5
scheresteinundpapier-fotobox-8
 scheresteinundpapier-fotobox-11
 Außen wollte ich es eher schlicht halten, aus dem Rest Designpapier vom Rahmen innen habe ich doppelseitiges Klebeband geklebt und zusammen mit dem sandfarbenen Karton die Stanze durch die Big-Shot gekurbelt. Und – oh Wunder – es hält! Ich muss zugeben dass ich das etwas planlos einfach probiert habe – so quasi: ,wird schon gut gehen‘, aber ich hätte auch einen Plan B gehabt, einfach drunter noch ein Stück Farbkarton oder Designpapier kleben.
Das Designpapier vom Fotorahmen habe ich außen überlappen lassen und den Übergang mit dem schönen Satinband Vanille überdeckt. Vielleicht kann ich den einen oder anderen ein Lob über meine Masche herauskitzeln – die hat mehrere Versuche gebraucht… 🙂
scheresteinundpapier-fotobox

Die Original Porträtfotos wurden übrigens von Foto Humer gemacht.

So, ich hoffe dir gefällt meine Idee, wenn du Lust hast kannst du die Fotobox gerne nachbasteln, ich habe unten noch die Anleitung, und falls nicht spann‘ ich dich nicht länger auf die Folter und du kannst zu den anderen hopsen – ich folge auch gleich, die Spannung ist ja kaum auszuhalten…
Alles Liebe, Sabine

ANLEITUNG FOTOBOX

Die Fotobox besteht aus 5 Einzelteilen!
Teil 1
fotobox1 fotobox2
Für den Deckel (Teil 2) und Boden (Teil 3) benötigst du einen Farbkarton DIN A4, den du in der Hälfte teilst, somit hast du zwei DIN A5. Diese beiden auf einer kurzen Seite bei 2,3 cm falzen. Für den Fotorahmen (Teil 4) brauchst du Designpapier mit 14,5 x 23 cm Größe, aber steht eh alles im Bild 😉
 fotobox3 fotobox4
Für das 5te und letzte Teil noch einen Farbkarton mit 14,5 x 18,4 zuschneiden, links und rechts einen Klebestreifen anbringen und als Hinterseite auf den Rahmen kleben. Achte darauf OBEN frei zu lassen, damit du die Fotos reinschieben kannst. Ich habe hier noch ein Bild damit du dir das ganze besser vorstellen kannst:
fotobox5
Viel Spaß beim Nachbasteln!