Schüttelkarte

Schere, Schnipsel & Manko Geburtstagskarten Walross

Nach einer kleinen Pause melden wir uns heute an einem Dienstag voller Elan zurück! Wir widmen uns heute dem Stempelset We’ll Walrus be friends und ich habe ein paar Geburtstagskarten daraus gemacht.

Genauer genommen ein paar Schüttelkarten mit Kunstschnee – was für ein Saustall auf dem Schreibtisch…

Erst habe ich auf Aquarellpapier mit blauer Farbe wild herumgespritzt und mir davon ein paar Rechtecke zugeschnitten. Zu den Ausschnitten stanzte ich mir etwas kleinere Rahmen zu und gestaltete damit die Schüttelfenster.

Die Fische und das Walross habe ich mit den Blends ausgemalt.

Die Korallen und Seesterne stanzte ich mit den Framelits Formen Unter dem Meer aus.

Mit schwarzen Cardstock setzte ich noch Akzente, damit sich die Formen und Sprüche abheben.

Weiter geht’s mit Walross-Inspirationen von

Renate    &      Franzi

Schüttelkarte mit Kolibri

Eine Schüttelkarte wollte ich auch unbedingt noch mit dem Kolibri-Kit von Charlie und Paulchen machen.

Das Material für die Karte findest du alles im Kit, den Spruch hier. Sie ist wirklich schnell gemacht und wird sofort zum Hingucker! Ich liebe ja neutrale Sprüche wie ,Herzlichen Glückwunsch‘, der passt zum Geburtstag genauso wie zur Hochzeit, bestandenen Prüfung oder sonstigen Anlässen, oder wie siehst du das?

Zur Meisterprüfung

Das Tolle am Selberbasteln ist die Individualität, kein Projekt gleicht dem Anderen und man kann Karten / Boxen / Taschen usw. eigens für den/die Beschenkten gestalten, oder hast du schon einmal in irgend einem Laden eine Glückwunschkarte zur bestanden Tapezierer-Meister-Prüfung gesehen?

Der Text besteht aus Stempeln, Handgeschriebenen und wurde vom Plotter geschnitten, damit es als Schüttelfenster dienen kann.

Im Inneren eine schlichte Faltkarte für Platz zum Unterschreiben und ein paar Scheinchen.

STEMPELHERZ-BLOG-HOP Babykarten

Hallo und willkommen zum monatlichen Blog-Hop vom Stempelherz-Team.
Heute dreht sich (wie auch im Leben) alles um die kleinen Schnuffis – Babykarten haben wir heute für dich, ich zeig‘ dir einfach mal meine Idee dazu:
Ganz nach dem Motto: SHAKE IT BABY 🙂
Beide Seiten sind aus der stabilen Klarsichtfolie, im Inneren habe ich noch aus Vellum die ausgestanzten Sonnenstrahlen eingenäht, mit Streusel garniert und ganz zugenäht.
Oben die neutrale Variante und hier für Mädchen:
Uff – und diesmal war echt der Wurm drin, was glaubst du hat mich bei diesen Karten am meisten Nerven gekostet?
 Na, nicht die Näherei, sondern die Stempelei, der Sentiment!!! *schäm  – Entweder schief, total verschnitten, zu wenig Platz – es war zum Haare raufen. Und mit den Fotos war es auch so eine Sache – vor allem bei der Jungs-Variante, aber ich zeig sie dir trotzdem…
Ich bin sicher die anderen Mädels haben ganz tolle Karten gezaubert, ich bin jedes Mal ganz geflasht!
Sabine Steinkress