we must celebrate

Babykarte mit Aquarell

Ich bin immer noch im Babyfieber! Heute zeige ich dir endlich die Karte zur Geburt der kleinen Johanna, denn die Übergabe hat sich etwas verzögert…

Im Grunde ist es nicht eine typische Klappkarte, sondern sie besteht aus zwei Teilen die man verschieben kann. Sie sind mit Geschenkbändern von Stampin‘ Up verbunden.

Für die Tierchen wendete ich die No-Line-Watercoloring Methode an. Leider sieht man den embossten Namen nicht so gut, das war so nicht geplant, aber mei, man darf schon merken dass es selbst gemacht ist, oder?

Advertisements

INSPIRATION & ART Ostern

Schon auf der Suche nach versteckten Ostereiern? Ok, wär‘ auch noch etwas zu früh – aber wir vom Inspiration & Art Team wollen Euch heute mit kleinen Geschenken vom Osterhasen inspirieren und vielleicht willst du ja das ein oder andere nachbasteln, Zeit genug ist ja noch 😉

Ich habe mich für Boxen mit einer außergewöhnlichen Falttechnik entschieden. Von oben sehen sie wie Blumen aus.

Ich finde das wunderschöne Designerpapier Kaffeepause passt hierfür perfekt. Die Boxen habe ich in unterschiedlichen Größen gefertigt. Für diese Box, ich nenne sie „Damenversion“ , benötigt man einen halben Bogen des Papiers. Verschlossen mit der silbergestreiften Kordel stempelte ich „Für dich“ aus dem Tortentraum-Set und kolorierte die klar embossten Blumen ganz zart mit Himmelblau und Saharasand. Die weiße Quastel ist im Kreativset Geburtstagssoirèe enthalten.

Als nächstes zeige ich dir die „Männerversion“. Im Grunde identisch mit der anderen Box, nur die Blumen ersetzt der Gockel aus der Kreativkiste, der Hahn im Korb sozusagen.

Und nun noch die „Kinderversion“ – der süße Hase aus we must celebrate musste einfach dabei sein. Und ich mache hier gleich noch ein Geständnis, ich hab‘ die Kumpel getrennt!!! Auseinandergeschnitten!!! Ja, allein schon wegen dem Waschbären, der hat in der Masse einfach nie genug Farbe abbekommen, das arme Kerlchen, aber sie werden trotzdem noch zusammen auftreten – ich freu‘ mich schon wahnsinnig auf meinen Stamparatus, damit geht das alles ganz easy – so, jetzt aber die letzte Box:

Beim Langohr passte nur mehr der Kopf! Mit Aquarellstiften verwendete ich die No-line-colouring-Methode, davon werde ich demnächst noch etwas zeigen, aber jetzt wird zu den anderen gehoppelt, viel Spaß dabei!

Sabine Steinkress

Da braut sich was zusammen….

Ich muss gestehen, es ist gar nicht so einfach meiner Up-Upline Renate etwas zu schenken. Sie selbst verschenkt immer so Sinnvolle, geniale Sachen und man möchte natürlich etwas Besonderes schenken und dabei nicht abstinken… Und da sie mir letztens begeistert erzählt hat, dass sie jetzt Naturkosmetik herstellt, dachte ich mir, ein paar Zutaten dafür könnte sie bestimmt brauchen!

Die Verpackung habe ich schlicht gehalten, mit einer Schürze aus dem Kittelkreationen-Set, dass es jetzt im neuen Frühjahr- Sommerkatalog gibt und einem alten Stempelset.

Zum Inhalt gehört ein Fläschchen mit Mandelöl – ja, ich weiß, dass ist keine Mandel, aber die Nuss aus dem We must celebrate ist mindestens so knuffig wie die kleinen Tierchen…

Etwas gelbes Bienenwachs – der Bienenstock aus Tierische Glückwünsche passt perfekt dazu. Die Bienchen schwirren dank Draht auch etwas durch die Lüfte.

Und noch ein Notizbuch zum Aufschreiben verschiedener Rezepturen.

Noch ein Becherglas dazu und das war’s! Sie hat sich auch sehr darüber gefreut – Mission erfüllt 🙂