Hochzeit

Hochzeitskarte pink und hellgrün

Nach diesem Farbschema durfte ich eine Hochzeitskarte basteln und dieses Werk ist daraus entstanden:

Advertisements

Elefantastische Karten

Das Stampin‘ Up Set Elefantastisch hat mich sofort überzeugt, das ist einfach so süß! Bei der Handstanze sind außer den Elefanten und den Ohren auch noch zwei kleine Löcher für die Augen zum Ausstanzen, ich habe mich jedoch entschlossen die Kreise für die Wangen zu benutzen, aber schau selbst:

Die Augen habe ich einfach im verschlossenen Zustand aufgemalt. Hier siehst du die Babykarten.

Und dann bastelte ich noch eine Hochzeitskarte

Für die Elefanten habe ich wie in diesem Beitrag beschrieben, erst Strukturpaste in Silber auf ein Papier gestrichen und nach dem Trocknen ausgestanzt.

Was hältst du von dieser Idee? Sehen doch irgendwie noch niedlicher aus, oder?

Der Frühling kann kommen!

Herrliches Wetter diese Tage, endlich! Diese Woche habe ich es doch noch geschafft bei der GDP#132 mitzumachen. Es darf kopiert werden, gecased, sozusagen – und zwar diese Karte von Stesha

Meine Idee dazu ist auch sehr frühlingshaft mit dem Stampin‘ Up Produktpaket Bunt gemischt

Im Hintergrund habe ich mir eine Schablone ausgestanzt und die seidenglanz Strukturpaste leicht blau eingefärbt. Darüber die Blüten und Blätter embosst, aquarelliert, auf Vellum gestempelt, gestanzt und geklebt…

Ich hoffe du kannst das Wetter genießen, schönen Sonntag!

STEMPELHERZ BLOG-HOP Hochzeitsgratulation

Hochzeiten werden ja zum Glück das ganze Jahr über gefeiert, doch die Hauptsaison startet mit Ende April / Anfang Mai, und da wir ja NIE auf den letzten Drücker basteln, zeigen wir dir heute schöne Ideen für Hochzeitsglückwünsche.

Für mich war von Anfang an klar, dass ich etwas mit den Orchideenblüten Framelits machen möchte, da ich bei meiner Hochzeit auch überall Orchideen hatte. Leider kannte ich damals Stampin‘ Up noch nicht, bzw. die Orchideen sind auch erst im aktuellen Katalog erschienen, aber es wäre definitiv MEINS gewesen! Naja, so bastel ich eben für die zukünftigen Brautpaare gerne davon 😉

Auf den ersten Blick ist es gar nicht so ersichtlich, dass es Orchideenblüten sind, denn ich habe sie nicht in ihrer typischen Form arrangiert – aber ich liebe es dir viele, viele Möglichkeiten unserer Stempel- und Stanzformen zu zeigen.

Erst habe ich auf Aquarellpapier mit der Farbe Blauregen rumgematscht und nach dem Trocknen die einzelnen Elemente ausgestanzt. Ebenso aus dem passenden Farbkarton und aus Pergament Papier.

Die Grundkarte aus flüsterweißem Papier in A4 habe ich nur einmal in der Hälfte gefalzt, dann ,Herzlichen‘ aus dem Set Bannerweise Grüße ganz unterschiedlich in die Mitte gestempelt. Die Stanzform Glückwünsche stammt aus dem Thinlits Grüße voller Sonnenschein und wurde von mir einmal in Blauregen und einmal aus dem gefärbten Aquarellpapier durch die BigShot gekurbelt. Leider haben wir in der deutschen Sprache sehr viel i-Punkte und ü-Stricherl, welch Futzelei….

Die Lage in Blauregen habe ich mir mit einem (billigen und uralten) Kreisschneider zugeschnitten, der ist mir erst beim Aufräumen meiner Laden wieder untergekommen, hat aber seinen Dienst sehr gut gemeistert! Auf die Idee bin ich hier gestoßen. Zum Schluss habe ich noch mit dem Präzisionskleber ein paar Tautropfen auf die Blüten getupft und das war’s auch schon.

Ich freue mich schon sehr auf die Ideen der anderen Mädels, leider konnte Katharina – die eigentlich das Thema vorgab – heute nicht mitmachen 😦 –  ich wünsche dir baldige Besserung!!!

Sabine Steinkress

Geburtstag vs. Hochzeitskarte

In meinem heutigen Beitrag zeige ich dir im Grunde eine identische Karte nur einmal in kräftigen Farben als Geburtstagskarte und eine in zarten Tönen als Hochzeitskarte.

Das Layout und die Accessoires sind völlig identisch, aber schau selbst, wie groß der Unterschied ist:

Hier die Hochzeitskarte, die Blumen aus dem Stempelset Tortentraum habe ich in Pfirsich, Savanne und Ozeanblau koloriert. Seitlich einen Streifen aus dem besonderen Designerpapier Geburtstagssoirèe, Washi-Tape und Kordel und im Hintergrund mit der Strukturpaste Seidenglanz eine kleine Fläche gespachtelt.

Die Karten habe ich zusätzlich als Pop-Up Karte funktioniert.

Und nun als Vergleich noch die Geburtstagskarte.

Hier wirken die Farben Sommerbeere und Olivgrün – komplett derselbe Aufbau, aber doch ein ziemlicher Unterschied, oder?

Diese zwei Projekte habe ich auch in Mainz bei OnStage vorgezeigt, und sie kamen gut an 🙂

Taktvoll

Zur Hochzeit meines Chorkollegen habe ich eine große Karte gebastelt.

Die Herzen sind Holz-Laserelemente, Aquarell-Hintergrund und wieder mal die Hochzeitsbärchen.

Almhütte

Vor kurzem habe ich den tollen Auftrag eine Explosionsbox zum Thema Alm, zu gestalten.

Als Geschenk für ein Hochzeitspaar.

Für mich gehört eine Almhütte einfach dazu. Geholfen hat mir dabei meine Silhouette Cameo. Die Fensterrahmen und Balken habe ich per Hand zugeschnitten. Der Balkon ist eine (Zaun)Stanze von Wplus9, die Tannenbäume und Designpapier sind von Alexandra Renke.

Den Spruch habe ich mit dem PC gedruckt und dann per Hand als Weg zugeschnitten.

Von außen sieht die Box so aus:

 

INSPIRATION & ART BLOG-HOP

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog. Ich kleines Strass-Steinchen darf heute als Gast bei den Hochkarätern aus dem Inspiration & Art Team mitfunkeln 🙂
inspiration-art
Die Freude war riesengroß als ich es erfahren habe und das Thema hat mir auch gleich zugesagt, es geht um die Reihe “Zum Verlieben”. Zu finden im Frühjahr-/Sommer-katalog Seite 50/51. Mein klarer Favorit ist das Designpapier, und damit das richtig in Szene gesetzt wird, wollte ich unbedingt eine Verpackung machen.
Bei dieser Serie bekommt man ja direkt das Hochzeitsthema aufgedrückt, und nach kurzem Überlegen fiel mir ein, dass ich noch einige Hochzeitsfotos – ähm sagen wir mal sehr unwürdig – aufbewahrt habe… nämlich noch in diesen Zustellkuverts oder wie man die Dinger nennt. Doch bevor das große Entsetzen kommt: die richtig schönen Fotos sind natürlich in einem wunderschönen Album mit passender Box und zusätzlicher Schutzhülle aufbewahrt. Aber da ist eben noch dieser Stapel Schwarz-weiß-Fotos und dafür habe ich jetzt diese Fotobox gebastelt
scheresteinundpapier-fotobox-6
Die Box ist mit Magneten verschlossen und wenn man sie aufklappt kann man den Deckel als Bilderrahmen verwenden.
scheresteinundpapier-fotobox-4
Für die Fotos habe ich eine sogenannte Shadowbox gefaltet, es sieht einfach schöner aus und macht das Ganze stabiler. Gerade hier kommt das Designpapier super zur Geltung, denn es ist beidseitig bedruckt, und bei dieser Falttechnik sieht man beide Seiten – und Frau muss sich nicht entscheiden welche wohl schöner wäre 😉
scheresteinundpapier-fotobox-5
scheresteinundpapier-fotobox-8
 scheresteinundpapier-fotobox-11
 Außen wollte ich es eher schlicht halten, aus dem Rest Designpapier vom Rahmen innen habe ich doppelseitiges Klebeband geklebt und zusammen mit dem sandfarbenen Karton die Stanze durch die Big-Shot gekurbelt. Und – oh Wunder – es hält! Ich muss zugeben dass ich das etwas planlos einfach probiert habe – so quasi: ,wird schon gut gehen‘, aber ich hätte auch einen Plan B gehabt, einfach drunter noch ein Stück Farbkarton oder Designpapier kleben.
Das Designpapier vom Fotorahmen habe ich außen überlappen lassen und den Übergang mit dem schönen Satinband Vanille überdeckt. Vielleicht kann ich den einen oder anderen ein Lob über meine Masche herauskitzeln – die hat mehrere Versuche gebraucht… 🙂
scheresteinundpapier-fotobox

Die Original Porträtfotos wurden übrigens von Foto Humer gemacht.

So, ich hoffe dir gefällt meine Idee, wenn du Lust hast kannst du die Fotobox gerne nachbasteln, ich habe unten noch die Anleitung, und falls nicht spann‘ ich dich nicht länger auf die Folter und du kannst zu den anderen hopsen – ich folge auch gleich, die Spannung ist ja kaum auszuhalten…
Alles Liebe, Sabine

ANLEITUNG FOTOBOX

Die Fotobox besteht aus 5 Einzelteilen!
Teil 1
fotobox1 fotobox2
Für den Deckel (Teil 2) und Boden (Teil 3) benötigst du einen Farbkarton DIN A4, den du in der Hälfte teilst, somit hast du zwei DIN A5. Diese beiden auf einer kurzen Seite bei 2,3 cm falzen. Für den Fotorahmen (Teil 4) brauchst du Designpapier mit 14,5 x 23 cm Größe, aber steht eh alles im Bild 😉
 fotobox3 fotobox4
Für das 5te und letzte Teil noch einen Farbkarton mit 14,5 x 18,4 zuschneiden, links und rechts einen Klebestreifen anbringen und als Hinterseite auf den Rahmen kleben. Achte darauf OBEN frei zu lassen, damit du die Fotos reinschieben kannst. Ich habe hier noch ein Bild damit du dir das ganze besser vorstellen kannst:
fotobox5
Viel Spaß beim Nachbasteln!

Hochzeitsauto

Schon vor langer Zeit habe ich mir die Anleitung zu diesem Hochzeitsauto ausgedruckt und jetzt habe ich mich herangewagt – ist ja eh ganz easy.

scheresteinundpapier-hochzeitsauto-6

scheresteinundpapier-hochzeitsauto-3   scheresteinundpapier-hochzeitsauto-4

Das festlich gekleidete Brautbärchen im schnittigen Cabrio. Und natürlich mit Blumenbouquet auf der Motorhaube.

scheresteinundpapier-hochzeitsauto-1

Nur die Reifenspur muss noch genauer eingestellt werden (meint mein Mann) 😉

scheresteinundpapier-hochzeitsauto-2

Auf in die Flitterwochen…

 

HochzeitsBärchen

Das man aus der Fuchs-Stanze von Stampin´ up auch Bärchen machen kann, ist kein Geheimnis mehr. Auf meiner Karte gibt es ein Hochzeitspärchen.

Bärchen

Eine Variante hatte ich noch mit Fliege statt Krawatte.

Ist doch ein süßes Bärchen, äh Pärchen.

P1040958