Kinder

STEMPELHERZ BLOG-HOP Farbchallenge

Einen schönen Start ins Wochenende beginnt man am Besten mit unserem Stempelherz Blog-Hop, findest du nicht auch? Isabel hat sich eine Farbchallenge ausgedacht und die ist wirklich klasse: Osterglocke, Petrol und Anthrazitgrau. Wir Demos sind ja im Moment alle ein bisschen aus dem Häuschen weil wir schon den neuen Stampin’up Jahreskatalog sehen durften – yeahh.  Vielen neue Schätzchen brauchen Platz und diesmal müssen auch ein paar Klassiker das Feld räumen – und sehr zu meinem Leidwesen gehört dazu auch Petrol 😦 Also will ich heute dieser wunderschönen Farbe noch Tribut zollen und zeige dir hier mein Projekt:
Von außen sieht es recht unspektakulär aus, die Hülle in Petrol *schnief mit einer Hausreihe aus dem Gastgeberinnen Set Stadt, Land, Gruß in den angegebenen Farben ausgemalt, nein falsch, ausgestempelt 😉 denn dieses Set besteht aus sage und schreibe sechzig Einzelstempel!!! Somit spart man sich das Ausmalen denn die Haus-/Auto-/Flugzeugfarbe kann man einfach draufstempeln – ich finde das Set so genial!
Und als ich das Set in den Händen hielt dachte ich sofort: ,Die Autos muss ich irgendwie zum Fahren bringen!‘ und wie gelingt das besser als mit einem Daumenkino! Kennst du das noch, ist ja ein bisschen retro, aber ich mag die sooo gerne, und meine Kids auch.
Und bei einem klassischen Daumenkino muss sich ja nicht alles bewegen, zB die Häuser im Hintergrund bleiben ja immer an der selben Stelle, also muss ich sie auch immer auf die selbe Stelle stempeln! Und wie geht das einfacher als mit unserem neuen Stampin’Up Tool den Stamparatus! Wir zwei haben wirklich alles gegeben und sind schon ein Dreamteam. Ab 1. Juni kannst du ihn bei mir bestellen, die Vorteile siehst du in diesem Video sehr gut. Und apropos Video, ich habe auch ein Kurzvideo vom Daumenkino in Action gedreht
Und nun wünsche ich euch noch viel Spaß bei meinen lieben Teamkolleginnen 
Sabine Steinkress
Advertisements

INSPIRATION & ART – Liebling aus dem neuen Katalog

Nach längerer Pause meldet sich das Inspiration & Art Team zurück – und wir starten das Jahr mit unseren Lieblingen aus dem neuen Stampin‘ Up Katalog. Viele Stempel, Stanzen, Thinlits, Designerpapiere und Accessoires fühlen sich schon richtig heimelig bei mir, aber eine Produktreihe schafft es nicht mal ins Regal, weil es quasi im Dauereinsatz ist – Märchenzauber! Das hat mich einfach gefangen…
Und da heute Sonntag ist, und somit viel Zeit und kein Stress werde ich dich heute mit Fotos bombadieren, denn ich habe diesmal ein großes Projekt für dich: Ein Pop-Up-Mitmach-Kinder-Märchenbuch(wenn allein der Titel schon so lange ist, kannst du dir schon vorstellen was auf dich zukommt 😉 )
Der Einband ist mit dem Besonderen Designerpapier Märchenzauber gestaltet. Die Geschichte heißt Ritter Johann und das Zaubertuch (hier entdeckt)
Typisch für Kinderbücher: auf der ersten Seite kann man immer seinen Namen eintragen, darunter habe ich eine Drehscheibe befestigt, durch die Drehung erscheint im Sichtfeld entweder: Du bist… etwas ganz Besonderes, … zauberhaft, … echt stark.
     
Dann folgt das Märchen, auf der ersten Seite konstruierte ich einen Wolkenhimmel mit Pop-Up Funktion
Die Prinzessin wurde von einem Drachen entführt, und der König muss nun jemanden finden, der mutig und stark genug ist, sie zu befreien.
Im unteren Bild siehst du den Drachen (aus dem Designpapier) mit der Prinzessin (ausgestanzt aus der Itty-Bitty Ananas Stanze!!)
Der König beschließt ein Ritterturnier zu veranstalten, um den Geeigneten zu finden.
Hier sieht man die Symbole für die verschiedenen Wettkämpfe. Durch ziehen an der Lasche (Stanze Karteireiter) wird das jeweilige Schild aufgestellt.
    
Ritter Johann gewinnt das Turnier, und reitet mit seinem Pferd los.
Durch eine sogenannte Wasserfall-Technik stellte ich die Szene nach. Das Einhorn wird zum Pferd, das Seepferdchenframelit wird zum Miniritter (entsprechend angemalt, nur die Füße musste ich zurechtschneiden)…
   
Der Ritter reitet zu seinem Freund, dem Zauberer, der ihm ein Zaubertuch mitgibt.
Das Zaubertuch bewirkt, dass man darunter so klein wie eine Maus wird.
Oben noch der Ritter, dann zieht man ihn unter das Zaubertuch und er wird klein wie eine Maus.
  
Somit macht er sich auf den Weg zur Drachenburg.
Oben im Turm ist die Prinzessin eingeschlossen und wartet auf ihre Rettung.
Etwas geknickt die Kleine, aber das wär‘ ich wohl auch an ihrer Stelle 😉
Hinter dem großen Burgtor schläft der Drache, und Ritter Johann muss sehr leise sein um ihn nicht zu wecken.
Perfekt passt hier das Tor aus dem neuen Katalog mit Schiebefunktion – total genial.
Und da ist er auch schon, der schlafende Drache – pssst
Ist der nicht eigentlich knuddelig? So richtig den Wamst voll 🙂 Ich find den Hammer! Und das rosa Ding auf seinem Kopf? Das soll eine Schlafbrille sein *lach
Durch das Zaubertuch können die Beiden unter dem Tor durchkrabbeln, und sicher zum Schloss zurückreiten.
Hier wird es etwas kitschiger – man merkt wir kommen zum Happy End 😉
Das Pferd reitet Richtung Sonnenuntergang, dank Magic Slider Card.
Und die Beiden leben glücklich bis an ihr Ende…
Und zu guter Letzt möchte ich noch die Fantasie anregen indem man (Kind) sein eigenes Märchen erfindet.
Dazu ist im hinteren Teil eine kleine Bühne.
Im Umschlag (mit Magnetverschluss) befinden sich die Märchenfiguren auf Stäben (Nagelfeilen) zum Spielen.
Ja, richtig gelesen – Nagelfeilen! Was anderes konnte ich auf die Schnelle nicht auftreiben, aber es hat nur Vorteile – erstens ist es viel griffiger, und hält in den Kerben besser, zweitens schult es die Feinmotorik (weil rauh) und drittens wenn Mama fad – weil Buch zum fünften Mal hintereinander vorlesen muss – kann sie sich nebenbei um ihre Maniküre kümmern 😉
Auf diesem Foto versteht man den Sinn besser: in den Falzen stanzte ich runde Kerben, und hier kann man die Figuren beliebig platzieren und somit dem eigenen Märchen Leben einhauchen.
So, dass war es jetzt aber wirklich, Respekt für’s Durchhalten! Aber um die vielen Effekte bildlich machen zu können braucht es viele Fotos, ich habe eh ganz schön reduziert…. Ich weiß, ein Video wär‘ viel besser, aber das übersteigt meine Technikkenntnisse, ich kämpfe ja schon mit der Fotografie.
Ich freu‘ mich schon auf die anderen Beiträge, ich bin immer sehr geflasht über die Kunstwerke meiner Team-Kolleginnen, und diesmal auch sehr gespannt welche Lieblinge denn von ihnen ausgewählt wurden.
Sabine Steinkress

INDIANER-TIPI-GESCHENK

Passend zu den Einladungen vom letzten Beitrag habe ich Gastgeschenke dazu gebastelt.

   

Eine Box in Form eines Indianerzeltes dass man hinten öffnen kann.

Gefüllt mit Mini-Farbstiften und einen süßen Radiergummi/Spitzer.

 

STEMPELHERZ-BLOG-HOP Einladungen zum Kindergeburtstag

Uuund mit neuem Logo und ungeplanter Pause starten wir einen neuen Stempelherz-Blog-Hop!
Diesmal zum Thema: Einladung zum Kindergeburtstag.
Ich habe wieder mal zur Fuchsstanze gegriffen. Ich liebe sie. Die ist so vielseitig, das Set ist bei mir noch lange nicht ausgelutscht! Mein Motto: INDIANER-Party, die Einladung im Tipi-Stil.
Die Bänder außen gehören zu einem Lesezeichen, gleich vorweg ein kleines Goodie für die Gäste.
Du fragst dich vielleicht woher die Dreiecke und Striche stammen? Aus dem Little One Stempel-Set, ebenso das gestempelte Tipi auf dem Lesezeichen. Die Klammern <<>> aus dem Bannerweise Grüße Set. Für mich eindeutig indianisch….
Ich hoffe dir gefällt meine Idee, jetzt schleichen wir uns mal an die Anderen ran – folgt meinen Spuren…
>Sabine Steinkress<

INSPIRATION & ART – Stampin‘ up! trifft Planerliebe

Hilfe, mich beschleicht das Gefühl dass ich das Thema missverstanden, oder aber auch zu wortwörtlich genommen habe! Am besten du schaust dir mal meine Bilderflut an und sagst mir deine Meinung dazu! Aber eins kann mir keiner nachsagen, KREATIV ist es auf alle Fälle 😉

Dieses Mal habe ich mich an Buchbinderleinen und -leim rangewagt, und ein Album mit Ringmechanik gebastelt. Mein PLAN(er) für 365 Tage voller Wunder

Unbedingt im Einsatz das Karten-Sortiment Erinnerungen & mehr – Babyglück! Das ist so Zucker <3. Ein bisschen Scrapbooking mit den Babyfotos meines Kleinen, aber das siehst du ja alles auf den (gefühlten dreihundertfünfundsechzig) Bildern!

,

  

Zwischen diesen Seiten habe ich noch ein Zwischenblatt mit den tierischen Glückwünschen gestaltet.

  

Ich hoffe man kann das Geschriebene lesen, das ist übrigens auch mit Stampin‘ up Produkten entstanden, nämlich mit den Stampin‘ Write Marker Espresso und die Silhouette Cameo hat für mich geschrieben!

So, würd‘ mich echt interessieren ob ich das Thema total verpeilt habe, oder ob das nochmal durchgeht – lass es mich wissen! Ach ja, danke dass du bis zum Schluss durchgehalten hast, ich weiß manchmal überkommt es mich…


Und jetzt schau ich sofort wie es richtig gemacht gehört, und zwar bei den Mädels:

 >Sabine Steinkress<

Vulkan

Das Wetter nimmt im Moment vulkanische Ausmaße an, das nehme ich doch gleich als Vorlage für eine Bastelidee:

 

Der Vulkan ist eine Box in Pyramidenform, die hinten zu öffnen ist. Somit haben auch ein paar Goodies und Mini-Farbstifte Platz.

  

Der Dino ist von Die-namics, ist der nicht süß? Doch hier wäre eine Stampin’up Version, da hab‘ ich die Idee auch ein bisschen abgeguckt 😉

Zweiter Geburtstag

Heute feiert mein „Baby“ schon seinen zweiten Geburtstag! Unglaublich wie schnell die Zeit vergeht, und zu welcher Persönlichkeit er sich schon entwickelt hat.

Sein absolutes Lieblingsgefährt ist der Traktor! Das Highlight des Tages wenn er mit Papa mitfahren kann.

Letztes Jahr habe ich einen Flieger auf die Einladungen gemacht, bin schon gespannt was es nächstes Jahr wird!

STEMPELHERZ-BLOG-HOP Babykarten

Hallo und willkommen zum monatlichen Blog-Hop vom Stempelherz-Team.
Heute dreht sich (wie auch im Leben) alles um die kleinen Schnuffis – Babykarten haben wir heute für dich, ich zeig‘ dir einfach mal meine Idee dazu:
Ganz nach dem Motto: SHAKE IT BABY 🙂
Beide Seiten sind aus der stabilen Klarsichtfolie, im Inneren habe ich noch aus Vellum die ausgestanzten Sonnenstrahlen eingenäht, mit Streusel garniert und ganz zugenäht.
Oben die neutrale Variante und hier für Mädchen:
Uff – und diesmal war echt der Wurm drin, was glaubst du hat mich bei diesen Karten am meisten Nerven gekostet?
 Na, nicht die Näherei, sondern die Stempelei, der Sentiment!!! *schäm  – Entweder schief, total verschnitten, zu wenig Platz – es war zum Haare raufen. Und mit den Fotos war es auch so eine Sache – vor allem bei der Jungs-Variante, aber ich zeig sie dir trotzdem…
Ich bin sicher die anderen Mädels haben ganz tolle Karten gezaubert, ich bin jedes Mal ganz geflasht!
Sabine Steinkress

Hi-Ya

Diese Tage habe ich für unseren lieben Nachbarjungen eine Karte zum Geburtstag gemacht.

Der Ninja der sich über die Stromleitung der Everyday Hero Stadt wagt, nur um die Geburtstagswünsche zu übergeben…

Werkzeugkiste

Heute gibt’s wieder mal einen Heimwerkertipp! Diese Werkzeugkiste wollte ich schon lange machen, und jetzt da es von Stampin‘ up dieses Werkzeug Set gibt, konnte ich auch das ideale Zubehör dazumachen 🙂

scheresteinundpapier-werkzeugkoffer-2

Den Koffer kann man natürlich aufklappen und bietet Platz für das Werkzeug.

scheresteinundpapier-werkzeugkoffer-3

Die Schnittdatei ist wirklich super und easy zum Zusammenbauen.

scheresteinundpapier-werkzeugkoffer-4

scheresteinundpapier-werkzeugkoffer-6

Aus dem Prägelineal habe ich einen Zollstock gebastelt, den man natürlich auseinanderfalten kann.

scheresteinundpapier-werkzeugkoffer-7

scheresteinundpapier-werkzeugkoffer-8

Dann fand ich noch passende Radiergummis, in Zangen und Schraubenzieherform. Ich mag’s wenn alles zusammenpasst!

scheresteinundpapier-werkzeugkoffer-5