Stampin‘ up

Stampin‘ Up OnStage Mainz 2017

Da ich selber vor Wochen schon auf der Suche nach Berichten über OnStage-Veranstaltungen von Stampin‘ Up war (vorzugsweise mit Produktvorführungen), möchte ich heute von meinem persönlichen Erlebnis erzählen. Nur zur Vorwarnung, es wird wohl wieder etwas länger….

Ganz früh am Morgen fuhr mein Taxi vor, Renate hat sich quasi in Lebensgefahr begeben, damit sie uns dieses Leihauto beschafft – sie ist einfach ein Goldstück 🙂 Ursprünglich war die Reise zu dritt geplant, leider musste meine Freundin und Upline kurzfristig absagen – somit zu zweit auf nach Mainz, wobei wir beim besten Willen keinen Platz mehr im Auto gehabt hätten…

Nach ca. sechseinhalb Stunden Fahrt – ununterbrochen wohlgemerkt, Renate hat eine Wahnsinnsausdauer – sind wir laut Navi am Ziel angekommen. Den teuren Parkplatz haben wir uns auch hart verdienen müssen und danach sind wir gleich zu Franzi gestoßen und haben erst Mal gegessen.

Ich durfte ja vorab schon viele neue Produkte aus dem neuen Stampin‘ Up Frühjahr-/Sommerkatalog testen und hatte dazu eine Produkt-Spotlight-Präsentation. Das erste Mal auf einer großen Veranstaltung und dann gleich auf die Bühne! Dementsprechend aufgeregt war ich. Freitags waren dann die (Mikro)Proben und was soll ich sagen: Katastrophe! Ich war so nervös, hab‘ dann nur mehr von meinem Spickzettel gelesen, und mich ganz schnell durch die Präsentation gezittert. Ich dachte nur: „Kannst gleich wieder heimfahren!“ Aber zum Glück sind alle so nett, Heidi und Cory, der Kameramann und Renate gaben mir tolle Tipps, und ich war schon viel beruhigter.

Abends ging’s für viele noch zu CentreStage, eine Veranstaltung für Demonstratoren mit Titel ab Elite Silber. Ich war mit der lieben Simone noch shoppen und gut Essen, danach haben wir uns noch in der Lobby (die Bar war zu überfüllt) einen Drink genehmigt. Mit Kopfschmerzen bin ich dann erschöpft eingeschlafen…

Am nächsten Morgen ging der Wahnsinn schon beim Frühstück los, Hunderte Gäste, alle müssen zur selben Zeit am selben Ort sein, Einlass wird gewährt, nur Platz ist eben keiner! Vom Lärmpegel ganz zu schweigen, gut dass ich mir vorm Frühstück schon eine Schmerztablette eingeworfen habe 😦

Dann endlich rüber zum eigentlichen Event – OnStage – über neunhundert Bastelverrückte an einem Ort! Ich bin ja in solchen Situationen immer leicht überfordert. Wir haben geswappt (eigene Bastelideen ausgetauscht) und gequatscht, und unsere Geschenke begutachtet. Viele neue Produkte und Ideen bestaunt und Ehrungen beklatscht. Doch ich war sehr unruhig und konnte alles gar nicht so genießen, denn meine Präsentation stand ja noch bevor…

Am Nachmittag ging es endlich los, ich wurde von Stefan angekündigt und hätte es fast versäumt, weil ich hinter der Bühne noch geratscht habe, typisch, und dann war ich fokussiert, zum Glück sind dort Scheinwerfer und du siehst nicht die Menge vor dir.

Ich habe die Produktreihe Geburtstagssoirèe vorgestellt und dazu gibt es sehr viel Material #händereib und es dauerte ein bisschen bis ich durch war, wir hatten ja eine Zeitvorgabe.

Im Anschluss zeigte ich meine ersten beiden Karten die ich gebastelt habe und sofort kam Applaus und „Aah!“ und „Ooh!“ und das war so ein Glücksmoment, und von da an hatte ich echt einen Lauf! Ich brauchte keinen Zettel mehr, jeder Schmäh ging auf, das Publikum war toll!

Jetzt im Nachhinein würde ich es sofort wieder machen, alle waren so nett und die Resonanz war auch ganz toll. Ich kann es nur empfehlen!

Wahnsinn auch wie viel Arbeit im Hintergrund passiert! Das Council Team, die Helfer, die Techniker und all diese organisatorischen Kleinigkeiten – unglaublich! Großes Lob – es war wirklich perfekt – das war sicher furchtbar anstrengend. Und auch tausend Dank an Nadine, die unermüdlich eben auch diese Momente festgehalten hat. Oben siehst du einige Fotos von ihr. Auf ihrem Blog schreibt sie dazu tolle Berichte und hier hat sie all die Fotos hochgeladen. Ich liebe ihren Stil 🙂

Aber vor allem ein riesengroßes DANKE an Renate, meine Chaffeurin, meine Organisatorin, meine Stylistin, Fotografin und beste Up-Upline die es gibt! 🙂

Fotos von Nadine Pünktchenstempel und Renate Schnipseldesign

Advertisements

Es knallt!

Ich hab‘ so viel zu erzählen und weiß gar nicht wo ich anfangen soll!

Letztes Wochenende fand in Mainz Stampin‘ Up OnStage statt. Über neunhundert (diese Zahl muss man ausschreiben!) Demonstratoren aus Österreich und Deutschland reisten zum Treffen an, um Neuigkeiten (Frühjahr-/Sommerkatalog) zu erfahren, Ehrungen entgegenzunehmen, Freunde zu treffen, und so weiter und so fort. Ein Riesengewusel, dass man wirklich einmal gesehen haben muss!

Besonders neugierig waren wir natürlich alle auf die neuen Produkte. Da ich eine Product Spotlight Präsentation hatte, bekam ich vorab schon die Produkte aus der Reihe Geburtstagssoirèe, und eins meiner Werke möchte ich dir heute zeigen:

Die Azetatschachtel aus dem Herbst-/Winterkatalog habe ich mit dem neuen Schredderkarton (Sommerbeere) gefüllt. Darauf diesen nichtrunden Kreis aus dem Kartenset Erinnerungen und mehr (Sale-a-bration) mit dem gestempelten Spruch.

Die Torte ebenso in Sommerbeere gestempelt und mit der neuen Seidenglanz Strukturpaste aufgemotzt. Die Paste ist im Grundton weiß, wurde von mir aber schwarz eingefärbt, der Schimmer bleibt natürlich trotzdem.

Paillettenband dazu – und leider auf dem Foto nicht erkennbar: der weiße rechteckige Karton wurde durch die Big-Shot genudelt und mit Pailletten geprägt. Die neue Tiefen-Prägeform ist total stylish! 🙂

Demnächst folgen noch viele weitere Projekte in dieser Reihe, und auch ein ausführlicher Bericht über meine Präsentation, freu‘ mich, wenn du wieder vorbeischaust.

INSPIRATION & ART Gut verpackt!

Neuer Monat, neue Runde hier bei Inspiration & Art. Gut verpackt ist das aktuelle Thema, und ich habe heute verschiedene Verpackungsmöglichkeiten für die Süßigkeiten-Röhrchen aus dem Stampin‘ up Herbst-Winterkatalog (S53)

Die erste Variante könnte ich mir auch gut für Hochzeiten (zB als Tischkärtchen, Gastgeschenk) vorstellen, eben in den passenden Farben.

   

Gefaltet aus einem Streifen Papier, mit einem stabilen Boden. Gefüllt habe ich die Röhrchen mit (Herz-)Konfetti, aber nach etlichen Stanzen war das Röhrchen erst halb voll (der Pessimist in mir würde sagen halb leer) ;( Aber du siehst worauf ich hinaus will… Kleiner Tipp: Hochzeitsmandeln füllen schneller!

Die nächste Möglichkeit ist wieder eine Plop-Box mit weihnachtlicher Banderole. Diesmal mit Weihrauch gefüllt.

    

Als nächstes eine stehende Verpackung mit Sichtfenster:

Im Röhrchen ist Kräutersalz, perfekt als Mitbringsel oder Gastgebergeschenk.

Und zu guter Letzt noch eine Box mit Teebeutel und braunem Zucker im Röhrchen.

   

Wie du siehst muss es nicht immer Süßes sein 🙂 Ich hoffe dir gefallen meine Verpackungsideen, falls du Interesse hast an der ein oder anderen Anleitung, lass es mich wissen, dann werd‘ ich mich mal dranmachen!

So, jetzt aber lang‘ genug bei mir aufgehalten, weiter geht’s in der tollen Teamrunde!

 

 

 

 

 

Claudia Becht

Franzi Manko

Maike Beimler

Sabine Steinkress

STEMPELHERZ BLOG-HOP Herbstliche Geschenkverpackung und Anleitung Papiertasche

Die Herbstzeit ist in vollem Gange, und bastel- und dekotechnisch entstehen dazu die schönsten Dinge. Man muss sich ja nur in der Natur umschauen, saftig grüne Wiesen, Bäume mit Blättern in den sattesten Farben, saftige Äpfel – einfach malerisch.

In unserer Stempelherz-Runde haben wir heute Geschenkverpackungen im herbstlichen Stil gebastelt, und das ist meine Idee:

Ich habe eine kleine Papiertasche aus zwei extrastarken Karton gefaltet, aber vorerst bestempelt. Herbstanfang heißt das Stempelset, und ich glaube es ist – zu Recht – der Renner! Zu dem Blätterzweig gibt es eine Handstanze und die geb‘ ich nie mehr her!!!

Auf der Tasche habe ich die Sonnenblumen in Grautönen gestempelt, nur auf dem Anhänger im klassischen, natürlichen gelb, somit wirkt dieser noch mehr.

Ich verschenke gerne mal einen Schal, zum einen weil ich sie selbst so gern trage, und zum Andern passt das doch perfekt für den Herbst 😉

Falls du die Tasche nachbasteln möchtest, gibt’s unten noch die Anleitung! Die Tasche auf den Fotos ist leider etwas kleiner geworden (hab‘ mich total vermessen)!

Und hier geht noch die Runde weiter, wie immer freu’n wir uns auf Feedback!

Katharina Klaiber-Franzl
Sabine Steinkress

ANLEITUNG PAPIERTASCHE

Aus zwei Bögen Papier im A4 Format 21,0 cm x 29,7 cm

Oktoberfestschweinderl

Diese Geburtstagskarte mit den Glücksschweinchen erinnert sehr an das Oktoberfest!

Das war zwar keine Absicht, aber im Bastelprozess einfach so passiert! Oba des passt scho…

INSPIRATION & ART Mixed Media

Tolles Thema heute von Franzi für unseren Blog-Hop – Mixed Media – das hat mich wirklich gereizt. Meine Idee ein Layout zu gestalten war fix – erstens wollte ich das schon länger probieren, zweitens bietet es sich bei dem Thema perfekt an. Tja, nuuur das mit der Umsetzung stellte ich mir viiel einfacher vor – ach, ich zeig es dir einfach mal…
Ich weiß gar nicht wie oft ich die ausgestanzten Diamanten (Thinlits Kreative Vielfalt) hin-und hergeschoben habe. Und jetzt beim Abtippen fällt mir erst auf, dass es das Stempelset mit den Ananas und den Blättern im neuen Katalog gar nicht mehr gibt :O Das ist total an mir vorbeigegangen!!! Zum Auswechseln ist es jetzt leider auch zu spät – tut mir leid.
Generell bin ich ja von der Grundidee und den Farben (abgestimmt auf die Klamotten meiner Kids) ja überzeugt, aber irgendwie ist es mir zu überladen!  Was meinst du? Bin auch dankbar über Verbesserungsvorschläge 🙂
Aber nun zum eigentlichen Thema > Mixed Media < angewendet habe ich (außer dem klassischen Stempeln) im Hintergrund die Smooshing Technik, bei den Diamanten habe ich zum Beispiel auf Zeitschriften gefärbte Strukturpaste gespachtelt und nach dem Trocknen ausgestanzt, oder mit Schablone die Paste aufgetragen. Aquarell, Lackakzente und Washi-Tape.
Und nun geht es weiter in der Runde 🙂
>Sabine Steinkress<

Metalldose aufgehübscht #1

Ich mag diese großen Metalldosen wirklich gern, da hat ordentlich was Platz – und man kann sich kreativ austoben. Bei meiner ersten Variante habe ich zu den Orchideen gegriffen und als Hintergrund ein Stück Holzdekor Papier.

Später zeige ich dir noch ein paar andere Varianten, alles Liebe!

STEMPELHERZ Blog-Hop Trauerkarten

 Heute widmen wir uns im Blog-Hop um Trauerkarten. Kein einfaches Thema, doch ich finde zu diesen traurigen Anlass ist eine selbstgemachte Karte noch von größerem Wert.
Ich habe mich für Marineblau entschieden, und Aquarell im Hintergrund war auch sofort klar.
Es fällt mir immer so schwer nur eine einzelne Karte zu basteln, mein Kopf ist sofort voller Ideen, und wenn ich die alle auf eine Karte packen müsste wäre das einfach zu überladen.
 Ideen und Anregungen zum Nachbasteln gibt es jedes Monat hier im Stempelherzteam, wir freuen uns immer sehr über eure Kommentare und Likes! 🙂
 
Katharina Klaiber-Franzl
>Sabine Steinkress<

Grillmeister

So, heute zeig‘ ich dir mal etwas maskulines, eine Geschenktüte mit Grillgewürz.

Verziert mit dem Bierkrug aus dem Maßvolle Grüße Set. Verschlossen wird die Verpackung mit einem Holzspieß!

Orchidee

Schon die neuen Merci entdeckt? Die haben große Ähnlichkeit mit einigen Stampin‘ up Farben.

Limette, Sommerbeere, Wassermelone und Pfirsich pur… Nein, das sind nicht die Geschmacksrichtungen sondern die Farbnamen 🙂 Aber sieht doch lecker aus?

Die Orchideenstanzen sind wirklich toll. Mit wenig Aufwand hat man gleich eine wunderschöne Deko für Karten, Boxen, etc.